Aircraft maintenance

Im Zuge der Neuordnung aller Trainingsaktivitäten im Lufthansa Konzern und der Gründung der Lufthansa Aviation Training, wird Swiss Aviation Training ihre Ausbildungsaktivitäten unter Part 147 sowie technischem Training allgemein zum 01.01.2017 einstellen.

Ab diesem Zeitpunkt werden alle Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Maintenance Training (Technisches Training) von Lufthansa Technical Training (LTT) erbracht.

Bitte wenden Sie sich für sämtliche Anfragen und Informationen an Lufthansa Technical Training

Wir bedanken uns für die langjährige Partnerschaft und Ihr Vertrauen in Swiss AviationTraining. Es freut uns, die bewährte Zusammenarbeit mit Ihnen und LTT fortsetzen zu können.


Kontaktieren Sie Lufthansa Technical Training

Differences training BAe 146 to Avro RJ

Differences training BAe 146 to Avro RJ

BAe 146 / Avro RJ

Obwohl der Avro RJ viele Systeme und Abläufe mit seinem Vorgänger, dem BAe 146 teilt, gibt es einige signifikante Unterschiede in Bezug auf die Instrumente, das automatische Flugsystem sowie die Triebwerkssteuerung. Unser Training verfügt über eine modulare Struktur basierend auf der bereits vorhandenen Erfahrung der Teilnehmenden. Das theoretische Training kann nach den Bedürfnissen des Kunden online oder inhouse angeboten werden. Im Anschluss findet das praktische Training in unserem BAe AVRO RJ Full Flight Simulator statt.

Voraussetzungen

  • Gültige Lizenz mit BAe146/Avro RJ Rating inkl. Instrument Rating
  • Gültige Language Proficiency
  • Gültiges ärztliches Attest

Ziele

Die Trainierenden demonstrieren Ihre Kompetenz in allen Flugsituationen, gute Einhaltung der Standardbetriebsabläufe und angemessene Crew Resource Management Skills.

Gesetzliche Konformität

Der Kurs kann auf die Anforderungen an Differences Training Ihrer nationalen Luftfahrtsbehörde zugeschnitten werden.

Ein Zertifikat bestätigt die Teilnahme am Kurs.

Inhalte

  • DFGS: Automation Management (Takeoff, Approach)
  • Stall Recovery: EFIS Anzeige und Wiederherstellung/Recovery
  • Upset Recovery: EFIS Interpretation und Wiederherstellung/Recovery
  • TCAS RA: EFIS Anzeige und Wiederherstellung/Recovery
  • EGPWS / Windshear: Modi, Abläufe
  • FADEC OFF: Triebwerkstart, Takeoff, Approach-Überlegungen
  • Triebwerksstörungen: memory actions, Abnormal / Emergency Checklist (ACL/ECL)
  • Manuell Kabinendrucksteuerung: ACL/ECL Handhabung
  • Verfahren bei Druckabfall: Massnahmen aus dem Gedächtnis, ACL/ECL

Dauer

  • 2 Tage E-Learning/Computer Based Training (CBT)
  • 4 Stunden Full Flight Simulator plus Briefing und Debriefing