Aircraft maintenance

Im Zuge der Neuordnung aller Trainingsaktivitäten im Lufthansa Konzern und der Gründung der Lufthansa Aviation Training, wird Swiss Aviation Training ihre Ausbildungsaktivitäten unter Part 147 sowie technischem Training allgemein zum 01.01.2017 einstellen.

Ab diesem Zeitpunkt werden alle Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Maintenance Training (Technisches Training) von Lufthansa Technical Training (LTT) erbracht.

Bitte wenden Sie sich für sämtliche Anfragen und Informationen an

Lufthansa Technical Training

Email: Info@LTT.DLH.de

Tel. +49 69 696 2751

Wir bedanken uns für die langjährige Partnerschaft und Ihr Vertrauen in Swiss AviationTraining. Es freut uns, die bewährte Zusammenarbeit mit Ihnen und LTT fortsetzen zu können.


Lufthansa Technical Training

SFI/TRI Training

SFI/TRI Training

Airbus A320
BAe 146 / Avro RJ
Embraer 135/145/Legacy
Embraer 170/190/Lineage

Wollen Sie Ihre Erfahrung und ihr Wissen anderen Piloten/-innen weitergeben und dabei Ihre Fortschritte beobachten können? Als SFI oder TRI können Sie genau dies und mehr. Während des Kurses werden Sie lernen Ihr Wissen effizient und zum Nutzen Ihrer Studenten weiterzugeben.

Voraussetzungen

Als Anwärter/-in für ein SFI(A) Zertifikat für Multi-Pilot Flugzeuge müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • CPL, MPL oder ATPL auf dem jeweiligen Flugzeugmuster
  • Gültiges Type Rating auf dem jeweiligen Flugzeugmuster
  • mindestens 1500 Flugstunden als Pilot eines Multi-Pilot-Flugzeuges
  • als Pilot oder Observer in den letzten 12 Monaten vor der Bewerbung folgendes absolviert:
    1. 3 Streckenabschnitte im Cockpit des jeweiligen Flugzeugmusster oder
    2. 2 Simulator Sessions basierend auf Line-Oriented Flight Trainings durchgeführt mit einer qualifizierten Flugbesatzung im Cockpit des jeweiligen Flugzeugmusters. Diese Simulator-Sessions müssen mindestens zwei Flüge à 2 Stunden zwischen 2 unterschiedlichen Flughäfen sowie die dazugehörende Flugplanung und das Debriefing enthalten.

Die Anwärter/-innen müssen einen zugelassenen Lehr- und Lernkurs gemäss AMC1 FCL.920 absolviert haben bevor sie mit Teil 2 und 3 des SFI/TRI Trainings beginnen können.

Als Anwärter/-in zum TRI(A) Zertifikat für Multi-Pilot Flugzeuge müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • CPL, MPL oder ATPL auf dem jeweiligen Flugzeugmuster
  • mindestens 1500 Flugstunden als Pilot eines Multi-Pilot-Flugzeuges
  • 30 Streckenabschnitte inklusive Start und Landungen als PIC oder Co-Pilot auf dem jeweiligen Flugzeugmuster wobei 15 Streckenabschnitte auch in einem Full-Flight Simulator absolviert werden können.

Die Anwärter/-innen müssen einen zugelassenen Lehr- und Lernkurs gemäss AMC1 FCL.920 absolviert haben bevor sie mit Teil 2 und 3 des SFI/TRI Trainings beginnen können.

Ziele

Die Kursteilnehmenden verfügen über die notwendigen Kompetenzen um Type Rating Lektionen effizient erteilen zu können.

Gesetzliche Konformität

Weiterlesen
  • FCL.920 (required competence)
  • FCL.935 (Assessment of Competence)
  • FCL.940.SFI, FCL.940.TRI (Revalidation or Renewal)
  • FCL.910.SFI, FCL.910.TRI (Extension to a further type)

Ein Zertifikat bestätigt die Teilnahme am Kurs.

Inhalte

Der Kurs besteht aus drei Teilen:

Teil 1 / Lehren & lernen

Der Kursteil besteht aus theoretischem und praktischem Training und beinhaltet folgende Themen:

  • Der Lernprozess
  • Der Lehrprozess
  • Trainingsphilosophien
  • Instruktionstechniken
  • Studentenbewertung und Tests
  • Entwicklung eines Trainingsprogramms
  • Menschliche Leistung und Limitierungen, welche für die Fluginstruktion relevant sind.
  • Sepzifische Gefahren im Zusammenhang mit der Simulation von Systemfehlern und Fehlfunktionen in einem Flugzeug während des Fluges.
  • Kursadministration

Teil 2 / Technisches Training (Technische theoretische Wissensvermittlung)

Dieser Teil behandelt:

  • Revision von technischem Wissen
  • Vorbereitung von Lektionsplänen
  • Entwicklung von Instruktionsfertikeiten im Klassenzimmer

Teil 3 / Fluginstruktion und Bewertung von Kompetenzen

Der abschliessende Teil des Kurses besteht aus einem praktischen Training welches mit einer Bewertung der Kompetenzen gemässe FCL.935 abschliesst.

  • Simulatorbetriebskurs
  • Eingewöhnung an den rechten Sitz
  • FSTD- und Flugzeugtraining im Full Flight Simulator (FFS)

Teil 1 & 2 bestehen aus Instruktion und praktischen Übungen im Klassenzimmer. Für die Fluginstruktion in Teil 3 kommt ein Full Flight Simulator zum Einsatz.

Dauer

Der Kurs dauert insgesamt 10 Tage und ist folgendermassen aufgeteilt:

  • Teil 1 / Lehren & lernen: 4 Tage
  • Teil 2 / Technisches Training: 2 Tage
  • Teil 3 / Fluginstruktion: 4 Tage

Zusatzinformationen

Weitere Kursoptionen sind:

  • Erweiterung um ein zusätzliches Muster (SFI oder TRI)
  • Revalidation oder Renewal eines Zertifikats für SFI(A) oder TRI(A)